Wer steckt dahinter?

Ich bin Carolin Desirée Töpfer. Seit Anfang 2016 blogge ich auf Digitalisierung-jetzt.de über digitale Themen. Ich bin Unternehmerin, Digitale Nomadin, Diplom-Politologin, Datenschutzbeauftragte, Ansprechpartnerin für IT & IoT Sicherheit und beschäftige mich auch in meiner Freizeit mit Zukunftstechnologien, komplexen Netzwerken, allen Arten der Mensch-Maschinen-Interaktion und meinem Zweit-Studium der Technischen Informatik.

Mein Geld verdiene ich hauptsächlich mit meiner Technologie-Beratung cdt.digital und damit, Personen des öffentlichen Lebens und Unternehmen meine Erfahrungen mit Content Marketing und Community Building weiterzugeben. Außerdem halte ich VorträgeWorkshops und werde ab März 2020 vermehrt Zeit in Tallinn verbringen, wo ich unsere Ausgründung im Bereich Cyber Security aufbaue.

Anfragen und Themen-Ideen nehme ich gerne per Mail entgegen: cdt [at] digitalisierung-jetzt.de

Für mich gehört soziales Engagement ganz selbstverständlich zum Leben dazu. Seit ein paar Jahren bin ich der Organisation ONE verbunden. Außerdem bin ich Mitglied im German Mittelstand. Abgesehen davon, starte und unterstütze ich vor allem Projekte, die sich für Gleichberechtigung und gegen Rassismus einsetzen. So wie unsere Petition für die Gleichberechtigung von Gründern aller Geschlechter bei der Kapitalvergabe und die Crowdfunding-Kampagne für Die Platine – eine ganz andere Technik-Fachzeitschrift mit weiblicher Note.

Aktuelle Kooperations-Angebote rund um den Blog, sind in diesem Post mit Ansprechpartnern aufgelistet. Seit 2020 haben wir auch einen Spreadshirt Shop, den wir konstant mit frechen Motiven zur Digitalen Transformation füllen werden.

IMG_8369Carolin Desirée Töpfer (Bild: Fräulein Fotograf, 2017)

Angefangen hat bei mir alles mit ersten Programmier-Projekten und einer Online-Community, die ich während meiner Schulzeit aufgebaut habe. Es folgte mein erstes Studium der Politikwissenschaften, der Eintritt in die Arbeitswelt und die Erkenntnis, dass die Digitale Transformation in vielen Unternehmen irgendwo zwischen veralteter Infrastruktur und Konflikten in den einzelnen Teams feststeckt. Die Lösung des Problems liegt, nach meiner Überzeugung, in der fachlichen Aufarbeitung und Kommunikation der einzelnen komplexen (technischen) Sachverhalte. Nur Menschen, die von Horrorgeschichten und diffusen Zukunftsängsten wegkommen, sind in der Lage die Zukunft zu gestalten.

Meine Mission:

1. Menschen für Digitalisierung begeistern und das notwendige Wissen für die digitale Welt vermitteln

2. Entwicklern die Perspektive der End-Nutzer näherbringen, besonders im Bereich IT/ IoT Sicherheit

3. Unternehmen bei der Umsetzung der Digitalen Transformation unterstützen

IMG_8617
Vortrag auf der Bitkom Mobility Conference 2018 (Bild: Carmen Hentschel, Digitale Redner)