Sichere Bezahlung (und mehr) mit Blockchain-Technologie

Dieser Text ist Teil der IT Sicherheits-Broschüre (nicht nur) für Politiker, die Sie hier kostenfrei herunterladen können. Die Broschüre richtet sich an Bundestags-Abgeordnete und deren Mitarbeiter, Parteien und Behörden, aber auch an Unternehmens- und Privatanwender, die sich mit den Technologien und Themen der IT Sicherheit beschäftigen und ihre eigenen Netzwerke absichern möchten.

Autor dieses Textes: Sebastian Stommel, Cryptotec

 

Blockchain
Bild: Daniel Badde, Badde Media

 

Was ist Blockchain-Technologie?

Das Internet ermöglicht es erstmals, Informationen in Echtzeit von einem Punkt an einen beliebigen anderen Punkt auf der Welt zu senden. Die Blockchain ermöglicht es, Geld genau so leicht wie eine E-Mail von einer Person direkt an eine andere Person verschicken zu können, und zwar ohne Banken. Dies stellt nicht nur die Rolle der Banken fundamental in Frage.

 

Was ist das Besondere an der Blockchain-Technologie?

Wenn man Bargeld übergibt, hat man das Bargeld selbst nicht mehr. Wenn man einen Brief verschickt, hat man den Brief selbst nicht mehr. Wenn man aber eine E-Mail verschickt, hat man die E-Mail immer noch selbst. Die Schwierigkeit beim digitalen Versenden von Geld besteht also darin, dass man bei der digitalen Datenübertragung
die übertragenen Daten ebenfalls behält.
Durch die Bitcoin-Blockchain wurde ein jahrzehntelang als unlösbar geltendes Problem der Informatik gelöst: Wie in einem dezentralen System ein Konsens über den Systemzustand erreicht werden kann. Oder einfacher: Wem welches Geld gehört, ist nun eindeutig. So konnte ein Zahlungssystem realisiert werden, das ohne zentrale Vertrauensinstanz auskommt. So kann Geld direkt von einer an eine andere Person
versendet werden – wie eine E-Mail. Blockchains erweitern den Bitcoin-Ansatz auf
weitere Anwendungen wie Finanzprodukte, Versicherungen oder die Übergabe und Nachverfolgung von Gütern in einer Lieferkette, etwa für den Fälschungsschutz von Arzneimitteln.
Alles, was ein normaler Computer ausführen kann, kann auch durch eine Blockchain ausgeführt werden. Blockchains bieten so eine sichere Prozess-Werkbank für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Die Verwendung von Kryptographie
macht sie dabei erheblich sicherer als Webanwendungen.

 

Wie weit ist die Technologie?

Die Blockchain-Technologie steht etwa da, wo das Internet Anfang der 90er-Jahre stand. Beim Internet haben massentaugliche Browser den Durchbruch gebracht, bei der Blockchain werden dies sogenannte Wallets sein. Diese übernehmen die Verwaltung der kryptographischen Schlüssel, welche für die Benutzung von Blockchains erforderlich sind.

 

Wo hat Deutschland Nachteile?

Die Schweiz oder Estland sind sehr viel schneller, Blockchain-Unternehmen regulatorische Sicherheit zu geben und so als Innovationsstandort interessant zu sein. Dies gilt ebenfalls für traditionelle Finanzstandorte wie Singapur oder
Hongkong.

 

Wo hat Deutschland Vorteile?

Traditionell werden in Deutschland Werte wie Vertraulichkeit und Datenschutz betont. Dies passt sehr gut zu Blockchains. Im Gegensatz dazu beruhen die Geschäftsmodelle amerikanischer IT-Giganten wie Google oder Facebook primär auf der Verwertung der Nutzerdaten. Daher bietet sich hier ein einmaliges Zeitfenster, um den Standort Deutschland bei der Digitalisierung massiv nach vorne zu bringen.

 

Sie möchten mehr zum Thema Digitale Transformation erfahren? Jetzt den Digitalisierung jetzt! Newsletter abonnieren oder die Facebook-Seite liken! 

Kommentar verfassen