Buch der Woche: „Sheconomy“ von Christiane Funken

Uns Frauen wird ja häufig mal vorgeworfen, uns fehlten die typischen männlichen Attribute, um im Berufsleben erfolgreich zu sein. Christiane Funken dreht den Spieß um und beschreibt, warum sich unsere Arbeitswelt langsam wandelt und wir mit unseren klar weiblichen Vorzügen auf einmal im Vorteil sind – wenn wir die Chance ergreifen. Besonders interessant mit Blick auf den Blog-Beitrag von Mittwoch ist das Kapitel über Netzwerke und Networking, wo Funken den Unterschied zwischen den Geschlechtern erklärt. Frauen neigten dazu, auf Augenhöhe zu netzwerken, während Männer sich eher nach oben orientieren, mit dem Ziel ihre Karriere voran zu bringen. Ich werde das diese Woche einmal aktiv beobachten…

Das Buch ist nicht nur für Frauen mit Karriere-Ambitionen interessant, sondern auch für Kollegen und Führungskräfte, die immer schon einmal verstehen wollten, mit welchen Klischees wir Frauen auch im Arbeitsleben des 21. Jahrhundert noch täglich kämpfen müssen. Nicht vergessen: Damit starke Frauen im Berufsleben erfolgreich sein können, braucht es vor allem starke Männer, die sich trauen dies auch zuzulassen. Viel Spaß beim Lesen!

Der Beitrag hat Ihnen gefallen und Sie möchten am Thema dranbleiben? Jetzt den Digitalisierung jetzt! Newsletter abonnieren oder die Facebook-Seite liken!

44124795z
Bild: Buecher.de

Kommentar verfassen